Festival Haltestelle Woodstock 2011 – Fotos aus dem Festivalgelände (Mittwoch)

Laut den Schätzungen sind auf dem Festivalgelände des 17. Festival Haltestelle Woodstock (Przystanek Woodstock) schon 100.000 Leute! Es kommen immer mehr – mit dem Zug, mit dem Auto und im Zug durch die Stadt. Es ist warm und bunt. Die Stimmung ist wunderbar. Der LIDL-Laden ist schon geöffnet, die Imbissstände auch. Man kann auch vegetarisch im Krishna-Friedensdorf essen.

Der Veranstalter erinnert daran, dass es nicht mehr möglich ist auf das Festivalgelände mit dem Auto zu fahren. Die Wagen müssen auf den speziellen Parkplätzen in der ulica Gorzowska, ulica Wodna und Wzgórze Grudzia stehen lassen. Die einmalige Gebühr beträgt 8 Zloty.

In der Akademie der Wunderschönen Künste fand heute die Morgen-Yoga und Theater-Workshops statt.

Das Festival wird wie immer gut gesichert. In diesem Jahr werden für die Ordnung und Sicherheit die Freiwilligen Helfer aus dem Peace Patrol (rote und gelbe T-Shirts) sorgen. Auf dem Gelände sind Feldlazarette, Feuerwehr, Krankenwagen, Sanitäre, sowie polnische und deutsche Polizisten.

Auf dem Festivalgelände kann man auch die Regeln der Ersten Hilfe lernen, was ein der Aufgaben der Stiftung Große Orchester der Feiertagshilfe, des Festivalveranstalters ist. Das Übungszelt befindet sich in der NGO- und Händler-Meile (links von der Bühne).

Heute sind auf das Festivalgelände die Musiker der US-amerikanischen Band Zebrahead angekommen. Sie spielen morgen um um 22:45 auf der Hauptbühne.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Quelle: www.wosp.org.pl/woodstock


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: